twiceversa

DIY, My Handmade-Label, Book-Reviews and the whole shabang!

Bücherstapel: Wohnideen aus dem wahren Leben – Inspirationen der besten Wohnblogger

5 Kommentare

wohnideen-aus-demwahren-leben-rezension-kritik-blog-buchvorstellungWohnideen aus dem wahren Leben – Inspirationen der besten Wohnblogger / Petra Harms

Der liebe Callwey-Verlag hat mir kürzlich eines seiner nagelneuen Einrichtungsbücher geschickt. Sehr gespannt wartete ich darauf, denn immerhin werden hier nicht die Erzeugnisse von Innenarchitekten oder Stylisten gezeigt, sondern reale Wohnungen von Bloggern. Okaaaay, es handelt sich hier um Blogger, deren Schwerpunkt auf Wohnen und Einrichten liegt, also so ganz wie nebenan sieht es bei ihnen nicht gerade aus. Eher puristisch-skandinavisch-trendy-weiß-mit-Akzenten. Hier geht’s los mit den Beweisen (der Klick bringt die Infos):

Seitdem ich unterm Dach wohne, bin ich quasi gezwungen etwas auf Wandfarbe zu verzichten. Zumindest finde ich farbige Schrägen leicht gruselig. Und auch wenn ich meine früheren pistazienfarbenen Wände ziemlich vermisse, sind so weiße Wände für Leute mit ausgeprägterem Sammeltrieb ne schlaue Sache. Ziemlich „weiß“ geht es im Buch genauso weiter. Obwohl der Sammeltrieb in den gezeigten Wohnungen sehr gemäßigt zu sein scheint. Irgendwann schaff ich das auch mal. Oder hab zwei Zimmer mehr. Aber im Altbau gibt’s dann unbedingt wieder ein paar farbige Wände.

wohnideen-aus-demwahren-leben-rezension-kritik-blog-buchvorstellung

Die Wand muss abwischbar sein. Oder frisch gestrichen. Oder hier wohnen sehr disziplinierte Kinder. Die Buntstifte wären ja zumindest vorhanden. (Wohnung: HERZ-ALLERLIEBST

rezension-wohnideen-aus-dem-wahren-leben-buchvorstellung-callwey-verlag

Ich find’s ja immer schön zu sehen, wenn IKEA-Möbel auch jenseits des Katalogs und Einrichtungshauses schön eingesetzt werden. Wenn man sich in Online-Wohnungsbörsen umschaut, wird dies ja sonst fast immer widerlegt. (Wohnung: 23QMSTIL)

wohnungen-von-bloggern-buch-rezension

Aii, da seh ich doch was..! (Wohnung: YVESTOWN)

blogger-wohnideen-skandinavisch-einrichten-buch

Da ist man mal im Papeterie-Laden vernünftig und dann verfolgt einen das nette Heft trotzdem optisch bis nach Hause.

Vorher gesehen hinterm "Frühling is dufte"-Schaufenster in Berlin-Friedrichshain gegenüber von Frieda Hain (Wie hieß nur der Laden?).

Vorher gesehen hinterm „Frühling is dufte“-Schaufenster in Berlin-Friedrichshain gegenüber von Frieda Hain (Wie hieß nur der Laden?).

Ziemlich gute Ideen gibt es aber auch in sehr aufgeräumten Wohnungen (mehr Infos per Maus-Wisch/-Klick!):

Nach der ganzen Ordnung jetzt noch ein bisschen wahres Leben im Garten. Die Natur macht’s doch immer am Schönsten:

blogger-garten-wohnen-wohnbuch-blog-rezension-buchvorstellung-aus-dem-wahren-leben

(Garten: YVESTOWN)

Wer sich jetzt fragt, welche Wohnblogger hier noch zu Wort und Bild kommen, dem sei geholfen:

Holly Becker / Decor8blog.com

Ricarda Nieswandt / 23qmstil.blogspot.de

Jeanette Lunde /Byfryd.com

Holly Marder / Avenuelifestyle.com

Igor Josifovic / Happyinteriorblog.com

Line Klein / Lineklein.blogspot.com

Vera /Nicestthings.com

Nadine / Herz-Allerliebst.de

Eleni Psyllaki / Myparadissi.com

Desiree Groenendaal / Vosgesparis.Blogspot.de

Nina Holst /Stylizimo.com

Kerstin Reilemann & Berit Luedecke / Snug-Online.Blogspot.de

Kerstin / Sanvie.de

Yvonne Eijkenduijn / Yvestown.com

Gudy Herder / Eclectictrends.com

Advertisements

Autor: twiceversa

I'm blogging about DIY, Living, Reviews and the whole shabang!

5 Kommentare zu “Bücherstapel: Wohnideen aus dem wahren Leben – Inspirationen der besten Wohnblogger

  1. Danke für den ausführlichen Einblick! Nach der Betonoptik zum Aufrollen werd ich auch mal Ausschau halten, das wäre ja obergenial!

    • Habe irgendwo gelesen, dass es den (mindestens) bei..*räusper*..Hornbach geben soll. Quasi als Effektfarbe „Beton“ oder ähnlich. Wenn das funktioniert, wäre das echt schick.

  2. klingt nach eine buch, das ich unbedingt haben muss! danke fürs rezensieren 🙂
    super, dass du auch gleich die wohnblogs mit links gepostet hast, somit hab ich die nächsten paar stunden wieder was zu schmökern und würd dann wahrscheinlich gleich wieder meine wohnung neu einrichten wollen…

  3. Ach die fleißige Annette…in das Buch würde ich ja auch gerne mal einen Blick reinwerfen! Und das Heftchen mit dem Eichhörnchen drauf ist so weit ich weiß von O-Check Design, deren Produkte wir uns für den kommenden Frühling ausgeguckt haben (aber pssst!). Zum Thema Betoneffektpampe für die Wand: mir ist neulich im Baumarkt die liebreizend nuschelige Lispel- Stimme von Tim Mälzer in den Gehörgang gestolpert, was mich natürlich ziemlich irritiert hat, aber wo jetzt schon jede noch so nölige Fernsehnase für branchenfremden Kram Werbung macht, wundert’s auch keinen, dass ein Fernsehkoch für Betonmatsche wirbt (Achtung, hier wurde Wert auf eine künstlerisch äußerst anspruchsvolle Umsetzung gelegt!):

    • Ach, abgefahren. Vielleicht wollen sie uns zeigen, dass ’sogar‘ ein Koch das hinkriegt. Wobei: Farbe rühren oder Essen, hmm, ist ja ähnlich. Aber das Endergebnis überzeugt mich irgendwie nicht. Sah das jetzt wie Beton aus? Nee, nee, die Mälzer-Farbe meinte ich nicht, da gab’s irgendwas besseres.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s