twiceversa

DIY, My Handmade-Label, Book-Reviews and the whole shabang!


2 Kommentare

Telegramm aus dem Urlaub: Vorschau auf meine ersten Produkte!

Soviel Zeit muss sein – auch im Urlaub. Und ein bisschen Spaß macht mir das zugegebenermaßen ja dann doch (sehr). Bin seit einiger Zeit fleißig am Präsentieren meiner ersten Produkte – weil das so schnell und effektiv geht, habe ich dafür bisher meinen Facebook-Account genutzt. Daher hier nochmal der Hinweis auf diesen – hier landet alles quasi noch heiß und fettig.

Eine kleine Sneak gibt es aber heute auch hier (und in Zukunft dann jeweils wieder aktuell auf Facebook):

Neue-Produkte-Twiceversa Skizzenbuch_Twiceversa [640x480] twicerversa_Produkte Typographische Kette_Twiceversa [640x480]


Hinterlasse einen Kommentar

Nun auf allen Hochzeiten: twiceversa auch auf Facebook

Gerade nochmal etwas Eigenmarketing-Spam eingeschoben: Ich bin jetzt auch auf Facebook. Noch sehr schlank mit den treuesten aller Follower (meine Freunde ;)) aber täglich am Wachsen. Freue mich über jeden neuen der mir dort „Hallo“ sagen mag. Hier der Link: https://www.facebook.com/twiceversa

Der ständige Link nun auch weiter unten, rechts:

twiceversa-auf-facebook


2 Kommentare

Designmärkte #1: Finden des geeigneten Marktes für dein Label

Weil mich die letzten Wochen vollständig ein und dasselbe Thema beschäftigt, möchte ich es ab heute hier verwursten – und zwar von A bis Z! Daher startet heute meine neue Reihe „Designmärkte“, bei der es vom Finden des geeigneten Marktes über die Zusammenstellung des eigenen Standes bis zur Auswertung verschiedener Märkte gehen wird.

Designmärkte-#-1-finde-den-markt-für-dein-label

Heute also Teil 1!

Weiterlesen


5 Kommentare

Yeehah! Post vom Handmade-Markt in Oberhausen

Heute hab ich wirklich erfreuliche elektronische Post bekommen und zwar vom Team des „Handmade-Markt“ in Oberhausen. Und tadaaa: Ich hab nen Stand. Meinen ersten Kreativ-/Designermarktstand überhaupt. War auch meine erste Bewerbung *tschaka!* Und mein Markt des Begehrens. Das Ganze dann am 23. Juni in Oberhausen.

handmade-markt-oberhausen-logo

Vorher noch Urlaub (bin gespannt, wie ich da dann wohl so drauf bin, haha). Jetzt heißt es also ganz fix Produkte in größtmöglicher Zahl produzieren, fotografieren, ein richtiges Logo muss her und Visitenkarten auch. Ufftata, da werd ich die nächsten Wochen ganz schön zu tun haben. Aber was trieb mich überhaupt dazu?

Der Blog. Ja, manchmal führt doch ein kleiner Schritt zum nächsten großen (z.B. der Gewerbe-/Arbeitgeber-/Finanzamt-und Handwerkskassenanmeldung). Manchmal hätte man gerne 15 Arme und 45 Hände, oder?